Zur Person

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete

  • Haftpflicht- und Versicherungsrecht
  • Erbrecht, Nachlassplanung
  • Vertrags- und Gesellschaftsrecht

Aus- und Weiterbildung

  • 2014 Fachanwalt SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht
  • 2013 CAS Haftpflicht- und Versicherungsrecht Uni Luzern
  • 2008 Promotion zum Dr. iur. an der Universtität Basel (Dissertation: die Beschwerde in Zivilsachen an das Bundesgericht)
  • 2006 Advokaturexamen Basel-Stadt
  • 1998 – 2003 Studium in Basel

Praktische Tätigkeit

  • seit 2017: Partner bei Liatowitsch & Partner
  • 2011-2016: Selbständige Tätigkeit in einer auf Haftpflicht- und Versicherungsrecht spezialisierten Anwaltskanzlei in Basel (Nachfolger von Stefan Hofer)
  • 2008-2011: Associate bei VISCHER, Basel
  • 2006-2008: Assistent an der juristischen Fakultät der Universität Basel, Lehrstuhl von Prof. Thomas Sutter- Somm (Zivil- und Zivilprozessrecht)
  • 2004-2005: Volontariate in der Advokatur und am Zivilgericht Basel-Stadt
  • Lehrbeauftragter für Privatrecht an der Universität Basel (seit 2006)
  • Dozent Schweizerische Richterakademie – CAS Judikative, Uni Luzern (seit 2016) 

Publikationen

  • Haftpflicht- und Privatversicherungsrecht, Entwicklungen 2016 (Njus.ch), Stämpfli Verlag, Bern (zusammen mit Urs Schaffhauser, Thomas Muri, Raffaella Biaggi)
  • Das Rügeprinzip vor Bundesgericht und der oberen kantonalen Instanz (zusammen mit Benedikt Seiler), in: Das Zivilrecht und seine Durchsetzung, Festschrift für Prof. Thomas Sutter-Somm, Schulthess 2016
  • Kommentierung zu Art. 36, 38, 38a, 39, 52 und 53, Kommentar zur Schweizerischen ZPO, Sutter-Somm/Hasenböhler/Leuenberger (Hrsg.), Zürich 2016, 3. Auflage
  • Repetitorium zum ausservertraglichen Haftpflichtrecht, Stämpfli Verlag, Bern 2015 (zusammen mit Marc Hürzeler und Raffaella Biaggi)
  • Prozesskosten und Kostenerlass und deren Handhabung in der Praxis, HAVE 3/2014, S. 312 ff.
  • Haftpflicht- und Privatversicherungsrecht, Entwicklungen 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 (Njus.ch), Stämpfli Verlag, Bern (zusammen mit Raffaella Biaggi, Stefan Fuhrer, Jan Herrmann)
  • Kommentierung zu Art. 52, 53 sowie Art. 248-256, Kommentar zur Schweizerischen ZPO, Sutter-Somm/Hasenböhler/Leuenberger (Hrsg.), Zürich 2010, 1. und 2. Auflage
  • Die Beschwerde in Zivilsachen an das Bundesgericht, Helbing Lichtenhahn 2009 (Dissertation, Basler Studien zur Rechtswissenschaft, Reihe A, Privatrecht, Bd. 97)
  • Die Rechtsfrage von grundlegender Bedeutung gemäss Art. 74 Abs. 2 Bst a BGG, Schweizerische Zeitschrift für Zivilprozess- und Zwangsvollstreckungsrecht (ZZZ), 2007, Nr. 11
  • Die prozessualen Befugnisse des Willensvollstreckers, successio 2007, Nr. 1, S. 20-40 (zusammen mit Thomas Sutter-Somm)

Berufsbezogene Mitgliedschaften

  • Advokatenkammer Basel
  • Schweizerischer Anwaltsverband
  • Vereinigung Fachanwälte SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht
  • Rechtsberatungsstelle für Unfallopfer und Patienten (www.rechtsberatung-up.ch)
  • SGHVR Schweizerische Gesellschaft für Haftpflicht und Versicherungsrecht
  • Pro Iure
  • Alumni Basel

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...